Gegen GEN
a_Logo_1kl

Aussaat gentechnisch veränderter Zuckerrüben in Bad Salzuflen, Ortsteil Lockhausen, im April 1998

Biohof WeißenbachBUND und Bündnis90/DIE GRÜNEN sammelten in Bad Salzuflen 850 Unterschriften dagegen. Trotzdem wurde die Aussaat vom Robert-Koch-Institut genehmigt. Jetzt mußten wir ohnmächtig zuschauen, wie ausgesät wurde.

Unsere andere Ansicht über die Notwendigkeit solcher Versuche, unsere Verbundenheit mit der Natur und unseren Frieden mit der Schöpfung haben wir während einer Demonstration am 7. Juni 1998 dargestellt.

Zum Auftakt gab es ab 11 Uhr ein "Bio-Fest" mit vielen Informationen, einheimischen, biologisch kontrolliert angebauten Früchten, Kuchen aus genfreien Zutaten und Bier aus kontrolliert biologischem Hopfen- und Malzanbau, viel Clownerie, Artistik und Musik, Pferdereiten und Spiele für die Kinder auf dem Demeter-Betrieb "Knollmannshof" der Familie Weißenbach in Bad Salzuflen-Aspe.

Um 13.30 Uhr starteten wir mit einer Demonstration! Wir wanderten vom Knollmannshof am Bexter Wald vorbei zu dem Feld auf dem im April die gentechnisch veränderten Zuckerrüben ausgesät worden waren. Am Feld wurden wir von Mitarbeitern der Firma Novartis empfangen. Wir verhüllten uns mit weißen Tüchern zum Zeichen unseres Friedens mit der Natur. Nach Reden von Vertretern der Politik, der Entwicklungsbildung, der Biobauern und des Umweltschutzes, wickelten wir uns aus den Tüchern mit dem Motto: "Wir lassen uns nicht einwickeln!" Gentechnik führt in die Sackgasse, und wir haben Sackgasse Gentechnik am Zuchtfeldbessere Konzepte beim Biofest vorgestellt. Am Schild "Privatweg" montierten wir ein Sackgassenschild. Der Weg führte zu den Versuchsfeldern - in die "Sackgasse Gentechnik".

Foto: H. Kohls
Übbentrup: Hier gehts in die Sackgasse zur Gentechnik!

Für den Rückweg hatte die Natur einen ordentlichen Gewitterschauer parat, der uns 250 Menschen aber nicht behindern konnte, den Rückweg frohgemuht anzutreten in dem Gefühl für eine gute Sache unterwegs gewesen zu sein.

Wir hoffen allen 500-600 Menschen, die wir an diesem Sonntag zum Biofest und zur Demonstration bewegt haben, war es ein lange nachwirkendes, schönes Sonntagserlebnis!

 

[Home] [Aktuelles] [Ziele] [Planverfahren] [Amphibien] [Streuobstwiese] [Kopfweiden] [Solarenergie] [Energiepolitik] [Wasserkraft] [Umwelttipps] [Kontakt] [Archiv] [Amphibienaktion] [Gegen GEN] [Kopfweiden] [UWZ] [Salinas] [Impressum]